Wo und Was?

Unsere Cabins befinden sich am Marsh Lake im Yukon Territorium,

ungefähr 65 km südlich von Whitehorse.

 

“Und wieso sollten wir ausgerechnet nach Marsh Lake kommen?”, könntest du dich fragen – oder mich. Und ich würde ins Schwärmen geraten:

(Für diejenigen unter euch, die nicht so gerne soviel Text lesen wollen: scrollt mal runter, da haben wir die Kurzfassung unserer Schwärmerei stichpunktartig aufgelistet.)

Ich würde dir erzählen, dass dieser wunderschöne, grosse See umgeben ist von majestätischen Bergen und unberührten Wäldern. Im Frühjahr wimmelt es hier nur so von Schwänen, Gänsen, Enten und anderen Zugvögeln, die auf dem Weg zu ihren Nistplätzen hier Zwischenstopp einlegen. Das Ufer des Sees ist unberührt – keine Promenade oder Strasse oder irgendwelche Verkaufsbuden. Im See schwimmen Fische und manchmal Menschen, die sich hier in kleiner Zahl niedergelassen haben.

Ich würde dir auch von dieser einmaligen Stille berichten, die mich gerade umhüllt, während ich auf unserer Terrasse sitze und diese Zeilen schreibe. Eine Stille, die umso vollkommener erscheint, wenn sie von fröhlichem Vogelgezwitscher, dem leisen Rascheln der Pappeln im Wind oder dem entfernten Ruf eines Wasservogels untermalt wird. Ich könnte dir auch von unseren “wilden Nachbarn” erzählen, die uns ab und zu einen Besuch abstatten: Fuchs, Wolf, Bär, Elch, Stachelschwein, Rentier, Moorhuhn…

Und dann würde ich dir von den Wegen im Wald hinterm Haus erzählen, die man fürs Radfahren, Spazierengehen, Skifahren, Joggen oder zur Jagd auf den perfekten Picknickplatz nutzen kann. Oder der nahegelegenen ‘Marina’, von wo man Paddeltouren starten kann (mit Angel, ohne Angel, mit Kanu oder Kajak oder Luftmatratze – jeder wie er mag!). In der näheren Umgebung gibt es dann noch jede Menge andere Berge und Flüsse, die nur darauf warten, von dir erklommen oder gepaddelt zu werden. Wir können dich auch mit Tour-Anbietern in Verbindung bringen, die geführte Kanu-, Reit- oder Wandertouren sowie Wildnissüberlebenskurse in der Nähe anbieten.

Und habe ich schon die spektakulären Licht- und Farbenspiele hier erwähnt? Die Farben der phänomenalen Sonnenuntergänge im Frühling; das übermütige Glitzern der Sonnenstrahlen auf dem See im Sommer; das Knallgelb der Pappeln im Herbst, das die Bäume und die ganze Umgebung zum Leuchten bringt; das einmalige, mystische Grün-Gelb-Pink-Lila am Winternachthimmel, wenn die Nordlichter ihren Tanz aufführen? Unbeschreiblich, unvergesslich…

Ich könnte auch unsere Nachbarin zitieren, die neulich sagte, dass sie in den über 30 Jahren, die sie schon am Marsh Lake  lebt, nicht ein einziges Mal das Gefühl verspürt hat, dass sie woanders leben möchte, dass es woanders schöner oder besser sein könnte! Also, das könnte ich dir alles erzählen und du könntest dir dann vielleicht ein bisschen besser vorstellen, wie unsere Cabins so gelegen sind. Aber ich mache noch etwas ganz anderes: Ich lade dich ein, selbst vorbei zukommen und das alles SELBST zu ERLEBEN!

Mal sehen, ob wir dich auch mit dem Yukon-Virus infizieren können!

 

Für die Minimalisten:

  •  Marsh Lake ist einfach toll!
  • Wald und Waldwege gleich hinterm Haus zur Freizeitbeschäftigung deiner Wahl (Laufen, Wandern, Radfahren, Schlendern und Seele baumeln lassen, Ski-Langlaufen)
  • See vor der Haustür zur Wasserfreizeitbeschäftigung deiner Wahl (Kanufahren, Kajakfahren, Schwimmen, Angeln)
  • Auf Wunsch Verbindung zu Tour-Anbietern, die geführte Kanu-, Reit- oder Wandertouren sowie Wildnissüberlebenskure in der Nähe anbieten
  • Wir verleihen Kanus, Räder und Satelliten-Telefone

MarshLakeCabins.com